The Forest – Survival-Horror-Spiel mit Realitätsnähe

Endnight Games Limited (vorher SKS Games) veröffentlicht einen neuen Trailer zu seinem Survival-Horror-Spiel The Forest. Das Gameplay-Material stellt euch neue Inhalte vor.

Eine unserer ersten News handelte über das Indie-Game The Forest, umso glücklicher macht es micht, vom Entwickler Endnight Games Limited (vorher SKS Games) heute eine E-Mail mit dem Link zu ihrem neuen Gameplay-Video erhalten zu haben.

The Forest spielt in einer offenen Spielwelt, um genauer zu sein, spielt der Indie-Titel auf einer Insel, auf der wir durch einen Flugzeugabsturz stranden. Absofort müssen wir uns gegen wechselnde Wetterbedingungen, einem Tag und Nacht-Zyklus sowie Ebbe und Flut behaupten. Doch gibt es dort draußen auf der Insel neben der Natur noch etwas anderes, das auf uns lauert; mutantenartige Wesen. Gegen diese gilt es sich hauptsächlich zu wehren, wobei man ihnen auch ganz einfach aus dem Weg gehen kann.

Das Survival-Horror-Spiel soll außerdem mit Oculus Rift kompatibel sein.

Im neuen Gameplay-Video zu The Forest werden neue Spielinhalte vorgestellt wie zum Beispiel das Baumfällen oder Kämpfen. Viel mehr möchte ich an dieser Stelle auch nicht sagen, bis auf: The Forest sieht nach einer großartigen revolution im Survival-Horror-Genre aus. Keine Zombies, kein einfaches Ablaufen von Orten, mehr Realität.

Übrigens: Laut Entwicklerteam soll The Forest noch gegen Ende dieses Jahres erscheinen.

Mehr erfahren:

Game Website – http://www.survivetheforest.com
Steam Greenlight Page – http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=143803558

Über IndieInsider 152 Artikel
Hallo, ich bin Thomas M. und bin einer der Betreiber dieser Seite. Wir verfolgen das Ziel, den Indie-Entwicklern eine Plattform zu bieten, sich und ihre Spiele vorzustellen. Darüber hinaus, bieten wir Indie Spielern die neusten News, Guides und Testberichte aus der Spieleszene.

1 Kommentar

  1. The Forest kannte ich bisher nicht, aber es sieht wirklich vielversprechend aus. Abwarten und Tee trinken hoffentlicht schaffen sie es bis zum Ende des Jahres mit der Alpha!

Kommentare sind deaktiviert.